Home / Woodworking / (3D) Streetart für die WoodArt Gallery Krefeld

(3D) Streetart für die WoodArt Gallery Krefeld


Die etwas andere Kunstgalerie im Walde!
Ein Eventprojekt von FreddArt Streetpainting im Rahmen der Stadtmarketing Kampagne “Krefelder Perspektivwechsel” Initiiert von Manfred Wilms.

Vom 04. bis 08. August haben 20 internationale Street Art Künstler die Umgebung des Umweltzentrums in ein großes Atelier verwandelt.

Die aus Deutschland, Italien, Mexiko, den USA, den Niederlanden, Frankreich, Russland und aus der Ukraine stammenden Künstlerinnen und Künstler widmeten sich in Krefeld einem völlig neuen Genre. Sie haben einige, der noch von der Firma Duisburger Cementwarenfabrik Carstanjen stammenden Betonrohre, Platten und Wege künstlerisch gestaltet. Hierbei entstanden spektakuläre Illusionen, teilweise in 3D Technik ausgeführt, die die Grenze zwischen Realität und Fiktion verschwimmen lassen.

Wie verwunschen, teilweise von Moos und Flechten bedeckt, liegen die Betonartefakte auf dem weitläufigen Gelände und wurden so zu inspirierenden Projektions flächen. Unberührte Natur, schmale Pfade, stetige Wechsel zwischen Licht und Schatten und die kaum erkennbar pflegende Hand der Naturschützer machen das Areal zu einer besonders reizvollen Kulisse. Wie an kaum einer anderen Stelle lassen sich Natur, Kultur und Gewerbe so hautnah miteinander in Berührung bringen. Die Wood Art Gallery ist eine Aktion im Rahmen des Krefelder Perspektivwechsels. Der Krefelder Manfred Wilms hatte sich als Initiator mit dem Projektkonzept „Wood Art Gallery“ erstellt von FreddArt Streetpainting an dem mit 30.000 Euro dotierten Projektaufruf von Krefelder Wirtschaft und Industrie beteiligt. Der vielschichtige Perspektivwechsel aus den Themenbereichen Natur, Kultur und Wirtschaft hat die Jury überzeugt. Die Wood Art Gallery bringt Menschen zusammen, ist interdisziplinär und regt eine längerfristige Diskussion an.

Da die Bilder mit haltbaren Fassadenfarben gemalt wurden, wird die WoodArt Gallery noch lange erhalten bleiben und dauerfrist ein schönes Ausflugsziel bleiben.

Besucheradresse: Umweltzentrum Krefeld, Talring 45
Die Ausstellung ist gratis und täglich rund um die Uhr zugänglich.

source